Samstag, 20. Mai 2017

Siena - Das Theater um William Shakespeare






Das Pinselohrschwein Siena, der Gorilla Argento und die Fledermaus Nero bereiten ein Theaterstück vor. Als ihnen Herr Zinnober einiges über William Shakespeare erzählt, wollen die Drei den berühmten Dichter unbedingt persönlich kennenlernen und reisen mit Hilfe von Sienas Pinselohren in die Vergangenheit. Dort lernen sie nicht nur Shakespeare und sein Theater kennen, sondern erfahren auch viel über das London dieser Zeit und das sind nicht nur gute Sachen. Zudem gilt es in London einen Bösewicht zu überführen und die Aufführung des Sommernachtstraums vor der Queen Elizabeth I. zu retten. 





Das Zeitreiseabenteuer ist originell und spannend erzählt. Ich liebe es, wenn Kinder und auch erwachsene Leser ganz unaufdringlich neues Wissen aufnehmen und auf neue Dinge neugierig gemacht werden. Das Buch regt die natürliche Neugierde der Kinder an und inspiriert sie auch, ihr eigenes Theaterstück zu erfinden und umzusetzen. Damit hat das Buch weit mehr als nur eine schöne gemeinsame Lesezeit gebracht.



Das Buch kommt in einer hochwertigen Ausstattung mit farbigen Illustrationen, festen Papier und Lesebändchen. Die Illustrationen haben unseren Geschmack getroffen und wir hätten gerne noch mehr Bilder gesehen. Mein Leseanfänger hat sich besonders für die situationsbedingten T-Shirtaufschriften von Gorilla Argento interessiert, ein witziges Detail in den wunderbaren Bildern.

Siena - Das Theater um William Shakespeare von Markus Niederschick, Michael Schefts und Christina Denham, erschienen beim blattsalat.media Verlag entführt auf 68 Seiten in die Zeit von William Shakespeare. Das Buch ist unter der ISBN 978-3950433715 im Buchhandel erhältlich.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen