Donnerstag, 9. November 2017

Bilderbuchwoche Tag 3: Ballonfahrt mit Hund



Historische Romane gibt es in einer großen Bandbreite und mit vielen Neuerscheinungen im Jahr. Ich lese gerne querbeet und mag auch immer wieder mal einen Roman, der mit historischen Ereignissen und Zeiten verbunden ist. Je nach Buch kann man hier nebenbei noch einiges lernen. Im Bereich der Kinderbücher wird dieses Genre überwiegend durch Zeitreiseromane abgedeckt. Und für die ganz Kleinen? Da habe ich jetzt das Bilderbuch "Ballonfahrt mit Hund. Die (fast) wahre Geschichte der ersten internationalen Luftfahrt im Jahr 1785" entdeckt. 

Hier wird über die erste internationale Ballonfahrt erzählt, die von England über den Ärmelkanal nach Frankreich ging und unterwegs fast im Wasser geendet wäre. Dr. John Jeffries war der Finanzier der Ballonfahrt, während der Franzose Jean-Pierre Blanchard der Ballonpilot war. Die beiden waren sich überhaupt nicht grün und so versucht Blanchard Dr. Jeffries übers Ohr zu hauen, um allein mit seinem Hund Henri im Ballon zu fahren. Nachdem dann doch beide Abenteurer mit ihren Hunden Henry und Henri an Bord gehen, gibt es immer noch Streit, wer denn in Frankreich zuerst von Bord gehen darf und damit der Erste ist. Die Fahrt entwickelt sich dann unerwartet lustig für den Leser und wir hatten unseren Spaß. 




Mich hat ja sehr interessiert, was das "fast" im Untertitel zu bedeuten hat, also was unter Dichterfreiheit in dieser Geschichte lief. Und da finde ich es sehr gut, dass auf der letzten Seite "Anmerkungen des Autors" gibt. Meine erste Vermutung war nicht richtig. Ich will jetzt auch nicht zu viel verraten. Auf jeden Fall kann man hier die Bildnisse der 2 Ballonfahrtpioniere betrachten und erfährt so einiges über ihr Leben und die besagte Ballonfahrt. Das hat mir auch als Mutter sehr geholfen, da mein Sohn nach dem Vorlesen auch Fragen hatte und ich mir so die eigene Recherche sparen konnte. 



Mich begeistert die Gestaltung dieses Bilderbuchs ungemein. Es wirkt sehr hochwertig und der Text ist wunderbar in die Bilder intergriert. Viele Dialoge wurden als Sprechblasen abgebildet, was das Buch teilweise wie einen Comic wirken lässt. Dies wurde so gekonnt gemacht, dass dennoch alles historisch wirkt. Apropos historisch: neben der Geschichte kann man auch so einiges über die Zeit Ende des 18. Jahrhunderts lernen. Mein Sohn fand z.B. die Kleidung sehr interessant und dass man Perücken trug. Die Unterhosenmode von 1785 rief Gekicher hervor. 



Fazit: Ein wunderbar illustriertes Bilderbuch, das gekonnt nostalgische und moderne Gestaltungselemente verbindet und eine (fast) wahre Geschichte mit einen Augenzwinkern erzählt, so dass hier Kinder ab 5 Jahren, aber auch Erwachsene Vorleser voll auf ihre Kosten kommen. 

"Ballonfahrt mit Hund. Die (fast) wahre Geschichte der ersten internationalen Luftfahrt im Jahr 1785" von Matthew Olshan, illustriert von Sophie Blackall, übersetzt aus dem Englischen von Leena Flegler, erschienen im Gerstenberg Verlag, bringt uns die Geschichte der Ballonfahrt als 40seitige großformatige Bilderbuch näher. Das Buch ist für 14,95 EUR unter der ISBN 978-3836959797 im Buchhandel erhältlich. 

Nachtrag: Das Buch wurde für den Deutschen Jugendliteraturpreis in der Kategorie Bilderbuch nominiert. 

Ballonfahrt mit Hund Gerstenberg Verlag Luftfahrt Bilderbuch
Auf Pinterest merken


Keine Kommentare:

Kommentar posten

Mit Absenden eines Kommentars erklärst Du Dich einverstanden, dass personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, Standort des Logins etc.) eventuell abgespeichert und für Statistiken von Google weiterverarbeitet werden.
Beim Setzen eines Hakens für weitere Benachrichtigungen auf Folgekommentare erklärst Du Dich ebenfalls einverstanden, dass personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, Standort des Logins etc.) abgespeichert werden.
Weitere Informationen findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google