Mittwoch, 28. Februar 2018

Blogparade "Kinder sind Forscher"

Die liebe Anne vom Blog Xmalanderssein hat zur Blogparade aufgerufen. Am 28. Februar, also heute, ist Rare Disease Day (Tag der seltenen Krankheiten). Es gibt Krankheiten, die nur sehr selten auftreten und die kaum erforscht sind. Daher lautet das Thema der Blogparade "Kinder sind Forscher", denn die Kinder sind die Forscher von morgen.  

Dazu möchte ich ein schönes Buch vorstellen, das dem natürlichen Entdecker- und Forscherdrang der Kinder neue Anreize gibt. 

Dienstag, 27. Februar 2018

Ariol . die tierisch gute Comicreihe aus dem Reprodukt Verlag


Comiczeit! Gerade für kleine Lesemuffel können Comics der Schlüssel zum Erfolg sein. Und mal ehrlich, auch ich als junge Leseratte habe total gerne Comics gelesen. Die Reihe "Ariol" ist ein Verkaufsschlager in Frankreich und der lustige Esel Ariol mit seiner riesigen Brille machte mich sogleich neugierig.

Der kleine Bär und die Kummerkiste


Paulchen Bär möchte gerne mit seiner Schwester Millie und dem Hasen Hoppel am großen Wasserfall spielen, aber er hat Angst. Als er seiner Schwester seine Ängste gesteht, hat sie ein super Idee: die Kummerkiste. Paul kann seine Angst auf einen Zettel schreiben oder malen und der Kiste übergeben. Gesagt, getan! Es funktioniert! Gut gelaunt machen sich die beiden Bärenkinder auf zum Wasserfall und treffen dort auf den Hasen Hoppel und sein Cousine Lara. Sie entdecken die Natur und Paulchen überwindet immer wieder seine Ängste und wächst an den Aufgaben. Jede bewältigte Herausforderung lässt sein Selbstvertrauen wachsen. Als es langsam zu dämmern beginnt, möchte Hase Lara plötzlich ganz schnell nach Hause. Sie gesteht Paulchen, dass sie Angst im Dunkeln hat und so lässt Paulchen sie an seinem neuen Mutmacherrezept teilhaben.

Samstag, 24. Februar 2018

Komm nur herein!


Kennt ihr das, wenn man besonders liebe Menschen in seiner Umgebung als gute Fee bezeichnet? In diesem Buch wohnt eine Gute Fee zusammen mit einer kleinen Maus in einem Märchenhaus. Die Gute Fee versteht die Sprache der Tiere und kann ihnen Geschichten erzählen. Die kleine Maus genießt diese Zweisamkeit und ist ziemlich entsetzt, als eines Tages eine Katze vor der Tür steht und die Gute Fee sie hineinbittet. Vor Schreck versteckt sich die kleine Maus unter der Komode. Als wenn das nicht reichen würde, kommt dann auch noch ein Hund dazu. Ob die Maus ihre Angst überwinden kann und werden sich Hund und Katz vertragen?

Freitag, 23. Februar 2018

Echte Bären fürchten sich nicht




Tief im Wald liegt eine Bärenfamilie, bestehend aus Mama, Papa und 3 Kindern, in ihren Betten. Plötzlich wacht Baby-Bär Bobo auf. Er hat ein Grunzen gehört und ruft aufgeregt um Hilfe. Das kann schließlich nur ein Monster sein! Also beschließt Papa Bär, seine Familie zu überzeugen, dass es keine Monster gibt. Bewaffnet mit einer Laterne machen sich die fünf Bären auf den Weg durch den Wald, denn echte Bären fürchten sich nicht. Was sie da alles finden und ob Papa Bär bei seiner Meinung bleibt, dass ein echte Bär sich nicht fürchten, bleibt erstmal mein Geheimnis. 

Donnerstag, 22. Februar 2018

Die Duftapotheke. Ein Geheimnis liegt in der Luft



Luzie und Benno ziehen mit ihren Eltern in eine alte Villa in einem kleinen Städtchen. Während die Villa Evie für Luzie einfach eine Bruchbude ist, stellt sie für ihre Mutter die Erfüllung eines Traums dar. Auf ihrer Entdeckungstour durch die Villa, zu der auch bald Nachbarsjunge Mats dazukommt, finden sie aber jeder Menge geheimnisvolle Sachen und  Verstecke, die auch Luzies Neugier anfachen. Und dann ist da auch noch dieser seltsame Gärtner, der auf dem Grundstück der Villa ein großes Gewächshaus betreibt. Leider hat er gar nichts für Kinder übrig. Was er wohl für ein Geheimnis verbirgt?

Montag, 19. Februar 2018

Villa Wunderbar. Ein Waschbär zieht ein





Die Villa Wunderbar ist eine schöne Familienvilla, wo Matilda und Joschi mit ihren Eltern und Großeltern wohnen. Die beiden sind Cousin und Cousine, besuchen dieselbe Klasse, machen zusammen Hausaufgaben, spielen zusammen – sprich sie sind ein Herz und eine Seele. Im Erdgeschoss der Villa betreibt die Oma der beiden Kinder einen Waschsalon mit Cafè-Anschluss. Vor kurzen ist auch ein ganz besonderer Untermieter eingezogen: Henri, ein sprechender Waschbär. Eines Tages fanden sie ihn in einer Wäschetrommel und seit dem wirbelt er das Leben der Familie kräftig durcheinander.

Donnerstag, 15. Februar 2018

Der Eisbär


Das tolle Cover und der schlichte Titel zogen mich geradezu magisch an. Egal von wo man das Buch anschaut, hat man immer das Gefühl, der Eisbär schaut einem in die Augen. Absolut faszinierend! Aber was versteckt sich hinter dem wunderbaren Cover?

Dienstag, 13. Februar 2018

Guck doch mal! Ein Medien-Märchen für die ganze Familie



Hannes Biene und seine Mama sind auf den Weg in den Kindergarten. Es ist früh und noch ziemlich dunkel. Da Bienen sechs Beine und auch noch Flügel haben, können sie praktischerweise mehrere Dinge gleichzeitig machen. Mama fliegt, Hannes hält sich an einem ihrer hinteren Beine fest und mit den vorderen beiden Beinen kann Mama das Smartphone halten und bedienen. Und sie konzentriert sich voll darauf. Weder nimmt sie ihre Umwelt wahr noch hört sie ihren kleinen Sohn Hannes zu und der Übergabedialog mit der Erzieherin fällt eher einsilbig aus. Beim Abholen und auf dem Rückweg steigert sich das ganze Geschehen noch ein Stück bis Mama plötzlich das Smartphone fallen lässt.

Sonntag, 11. Februar 2018

Eingemacht



Das tolle Cover sieht so richtig nach Sommer aus, der Zeit wo am meisten eingekocht und eingelegt wird. Das Buch ist mit 280 großen Seiten so richtig schwer und dick und hat für jede Jahreszeit Rezepte parat. Aber nicht nur Rezepte für Marmeladen, Chutneys und Co sondern auch Pestos, Salsas, eingelegtes Gemüse, Saucen, Sirups, Liköre und vieles mehr gibt es in diesem Kochbuch zu entdecken. Das Besondere des Buchs ist das Konzept, dass es zu vielen Einmachrezepten auch ein Koch- oder Backrezept gibt. So hat man auch gleich eine wunderbare Anregung zur Verwendung der Köstlichkeiten.

Dienstag, 6. Februar 2018

Magic Painting Books



Die liebe Tante hat meinen beiden Räubern Malbücher aus der Reihe Magic Painting geschenkt. Meine beiden Söhne waren total begeistert. Der Große konnte gar nicht mehr aufhören und hatte das ganze Buch innerhalb eines Tages ausgemalt. Und da die Begeisterung der Kinder so groß ist, möchte ich euch die Malbücher hier auch gerne vorstellen. 

Samstag, 3. Februar 2018

Bilderbuchwoche Wochenendverlosung: Schüttel den Apfelbaum



Zum Abschluss der Bilderbuchwoche möchte ich euch noch das Mitmachbuch "Schüttel den Apfelbaum" für Kinder von 2-4 Jahren vorstellen und auch verlosen. 

Bilderbuchwoche Tag 6: Onno & Ontje - Der größte Freund auf der Welt


Onno, ein alter Fischer, seine Frau Olga und der kleine Otter Ontje leben auf einer kleinen Nordseeinsel. Seit Onno unheilbar an der Seekrankheit erkrankt ist, fährt Olga hinaus zum Fischen. Onno liebt das einsame Leben und seine Ruhe. Der quirlige Ontje hingegen mag etwas Abwechslung und macht gerne Blödsinn. Als sie morgens von der aufgeregten Gans und der Ziege geweckt werden, stellen sie fest, dass Besuch gekommen ist. Ein Wal ist gestrandet. So unterhalten die beiden den Wal bis zur nächsten Flut, die allerdings nicht stark genug ist, um den Wal zurück ins Meer zu befördern. Und dann kommt auch noch die Sonne raus. Der Wal muss nass gehalten werden und Onno gibt alles, während Ontje so langsam keine Lust mehr hat. Also tut ihm was weh und die Sonne sticht ihn auch. Aber Onno hat keine Zeit mit Ontje Blödsinn zu machen. Die Eifersucht erwacht im kleinen Otter und der Zweifel, ob er noch der beste Freund von Onno ist.  Und er macht dummen Blödsinn, der zum Glück gut ausgeht. 

Freitag, 2. Februar 2018

Buchverlosung: Die kleine Hexe



Hallo ihr Lieben,
bis morgen Abend könnt ihr noch für "Die kleine Hexe" von Otfried Preußler in den Lostopf springen. Auf Instagram verlose ich gerade 2x1 Buch der Filmausgabe. Viel Glück bei der Verlosung!

Bilderbuchwoche Tag 5: Die Nachtschwärmer


Wisst ihr eigentlich, wie wir nachts zu unseren Träumen kommen? Ja? Nein, ich meine nicht diese neurologischen Erklärungsversuche, unser Gehirn versuche Erlebtes zu verarbeiten. Wie kommt es denn dann, dass ich Sachen träume, die ich nie erlebt, gesehen oder gelesen habe? Seht ihr, es muss eine andere Erklärung dafür geben!

Donnerstag, 1. Februar 2018

Bilderbuchwoche Tag 4: Panda Pai - Ein Freund in der Fremde


Panda Pai belauscht von seinem Ast ein Gespräch zwischen den Kaninchen und Dickhornschafen. Sie schwärmen in höchsten Tönen vom Neuzugang im Tierpark: einem großen Panda. Robert heißt er, ein Gehege wurde für ihn umgebaut, das Futter von weither geliefert, einen extra Wärter für ihn abgestellt und dann stand es sogar groß in der Zeitung. Als ob es so besonders wäre groß, schwarz und weiß zu sein.