Samstag, 21. Oktober 2017

10 kleine Burggespenster - Kein Schatz für Zipfel


Vor einiger Zeit habe ich euch das niedliche Pappbilderbuch "10 kleine Burggespenster im Wald" vorgestellt. Die Bücherwelt der 10 kleinen Burggespenster beschränkt sich nicht nur auf Pappbilderbücher. Es gibt auch Vorlesebücher ab etwa 5 Jahren. Eines davon habe ich mit meinem großen Räuber gelesen und wir wollen es euch heute vorstellen: Kein Schatz für Zipfel. 


Das kleine Gespenst Zipfel macht in der Stadt einen Schaufensterbummel. Es zieht von Fenster zu Fenster und beobachtet wie die Leute einkaufen. Ein Schaufenster hat es ihm ganz besonders angetan - die Auslage der Juweliergeschäfts. Hin und weg ist es von dem Glitzerzeug und beneidet ein Pärchen, das etwas von dem Schatz kauft. Zipfel will auch so einen Schatz und so setzt er sich in den Kopf, dass er reich werden will. In den folgenden Kapiteln versucht er die verschiedensten Sachen, um an Geld zu kommen. Wird er am Ende den wahren Schatz entdecken?  


Einmal ein Ziel im Kopf setzt Zipfel alles daran, dieses auch zu erreichen, sehr zum Betrüben der anderen 9 Burggespenster, die den Wunsch von Zipfel nicht verstehen können. Dabei führt er sich oft wie ein kleines bockiges Kind auf, dass unbedingt seinen Willen bekommen möchte. Nun er ist ja auch ein Gespensterkind - noch nicht einmal 100 Jahre alt und das Verpüffen hat er auch noch nicht erlernt. Mein großer Räuber hat der Geschichte gebannt gelauscht. Zusammen haben wir uns mit Zipfel gefreut, als er zu der Erkenntnis gelangt, dass Geld allein nicht glücklich macht und es wichtigere Sachen und Werte gibt. Aber bis dahin ist es ein langer Weg, den Britta Nonnast sehr humorvoll schildert. Immer wieder gerät Zipfel bei seinen Versuchen in witzige Situationen. Die kurzweilige Geschichte wird von den wunderbaren Illustrationen von Susanne Göhlich unterstützt.

"Kein Schatz für Zipfel" von Britta Nonnast, illustriert von Susanne Göhlich, erschienen im Orell füssli Kinderbuchverlag, unterhält Kinder im Alter von etwa 5 bis 8 Jahren auf 96 Seiten. Das Buch ist unter der ISBN 978-3280035474 für 12,95 EUR beim Buchhändler des Vertrauens erhältlich.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen