Freitag, 8. Dezember 2017

Jakob und die Schnitzelfrösche (mit Verlosung)


Jakob hat es wirklich nicht leicht. Eben ist er mit seinen Eltern und seiner kleinen Schwester in ein neues Haus gezogen. Es liegt ganz praktisch quasi neben der Schule. Praktisch ja, aber Jakob findet es nicht so toll, dass ihm Lehrer und Schüler beim Frühstück zuschauen können. Eigentlich will Jakob nur seine Ruhe und das spannende Buch lesen, in dem die Welt gerettet wird. Aber daraus wird wohl nix. Sein Vater hat zwei linke Hände und anstatt das Haus wohnlich zu machen, passiert eine Katastrophe nach der anderen. Opa Rolf könnte helfen, aber Mann will ja nicht über den Schatten springen und fragen. Also wird vertuscht und Jakob muss ständig mit anpacken.


Eines Tages fällt seine Schwester Hanna in den Gartenteich und kann zum Glück gerettet werden. Sie ist einfach zu fasziniert von den vielen Fröschen, die dort am und im Teich heimisch sind. Damit Hanna vorsichtiger ist, wird ihr erzählt, dass der Teich verzaubert ist und man sich in einen Frosch verwandelt, wenn man zulange im Wasser ist. Bald darauf macht in der Schule das Gerücht die Runde, dass es in Jakobs Garten einen verzauberten Gartenteich gibt. Und bald darauf heißt es, dass seine kleine Schwester in einen Frosch verwandelt wurde und so bauschen sich die Gerüchte immer weiter auf und auch die neugierigen Zaungäste mehren sich.


Bei diesem Buch hat man ganz klar Kopfkino. Mein Großer und ich haben in der zweiten Hälfte oft laut lachen müssen. Die Komödie ist ideal für Kinder von etwa 7-10 Jahren (zum Selberlesen ab etwa 8 Jahren). Zwei kleine Kritikpunkte habe ich dennoch anzumerken: 1. Das Buch beginnt mit der End-Notsituation, was ich für Kinder eher verwirrend finde. Danach wird erzählt, wie es dazu kam. Aber nachdem mein Sohn von sich aus am nächsten Tag von dem Buch zu sprechen begann, schien es mehr mich als ihn gestört zu haben.  2. Die kleine Schwester Hanna (leider erfährt man ihr Alter nicht, aber sie geht noch nicht zur Schule) hat für mich eine Ausdrucksweise, die nicht immer ganz zu einem Kindergartenkind passt. Vor allem im ersten Drittel habe ich mich oft gefragt, wie alt ist dieses Kind eigentlich?

Fazit: Ein Buch, das von Seite zu Seite lustiger wird!


„Jakob und die Schnitzelfrösche“ von Armin Kaster, erschienen im BVK Buchverlag Kempen, unterhält Kinder im Grundschulalter über 108 Seiten. Das Buch ist für 7,90EUR unter der ISBN 978-3867407298 im Buchhandel erhältlich.

P.S.: Wenn ihr ein Exemplar von "Jakob und den Schnitzelfröschen" gewinnen wollt, dann hüpft schnell rüber zu Instagram, wo ich es heute und morgen verlose. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen