Dienstag, 30. Juni 2020

Meer - Die Welt unter den Wellen

"Meer - Die Welt unter den Wellen" von Britta Teckentrup


Nachdem ich euch am Sonntag Kinderbücher vorgestellt habe, die an der Nordsee spielen, begeben wir uns heute im Bilderbuch "Meer - Die Welt unter den Wellen" von Britta Teckentrup unter die Meeresoberfläche und entdecken die Vielfalt der Meeresbewohner. Die kunterbunten Fische haben uns so gut gefallen, dass wir direkt selbst ein paar als Sommerdeko gebastelt haben. Wie wir das gemacht haben, zeige ich euch nach der Buchvorstellung.


Meer - Die Welt unter den Wellen


"Meer - Die Welt unter den Wellen" von Britta Teckentrup


Britta Teckentrup lädt uns in ihrem neuen Bilderbuch ein, die bunte Welt unter den Wellen zu entdecken. Auf jeder Doppelseite steht ein Meeresbewohner im Mittelpunkt und wird von anderen Tieren und Pflanzen begleitet, so dass es immer viel zu entdecken gibt. Neben bunten Fischen und Seepferdchen begegnen wir Delfinen, Feuerfischen, dem Kugelfisch, geheimnisvollen Quallen, aber auch großen Walen und Seekühen. Ein kunterbunte Welt voller Wunder, die es zu beschützen gilt.


"Meer - Die Welt unter den Wellen" von Britta Teckentrup


Die Ausstanzungen im Cover und auch in den Innenseiten machen das Entdecken des Bilderbuchs für Kinder besonders spannend. Die Bewohner sind bunt und wirken freundlich. 

Der Text ist mit zwei Zeilen pro Seite knapp, aber passend und lässt den Bildern Platz, ihre Wirkung zu entfalten. Die Reime sind sehr gelungen und lassen sich stolperfrei vorlesen.

"Meer - Die Welt unter den Wellen" von Britta Teckentrup

Fazit zum Bilderbuch "Meer - Die Welt unter den Wellen" 


Das Meer hat etwas geheimnisvolles, weil man die Welt unter den Wellen nicht ohne weiteres sehen kann. Man muss schon abtauchen, um zu entdecken. Britta Teckentrup zeigt uns in ihrem einzigartigen Stil die bunte und schützenswerte Unterwasserwelt. Das Bilderbuch lädt zum Betrachten ein, aber inspiriert auch, selbst zu Pinsel und Farbe zu greifen. 


Titel: "Meer - Die Welt unter den Wellen"
Autorin: Britta Teckentrup, Patricia Hegarty
Illustrationen: Britta Teckentrup
Übersetzung: aus dem Englischen, Cornelia Boese
Verlag: ArsEdition
Kategorie: Bilderbuch
Seitenanzahl: 32
Preis: 15 EUR
ISBN: 978-3-8458-3016-2
Altersempfehlung: ab 3 Jahren

Bunte Fische basteln - frei nach Britta Teckentrup



Fische basteln



Da wir von den bunten Fischen so fasziniert waren, haben wir uns an den Tisch gesetzt und wollten selbst ein bunte Fische basteln. 

Zuerst brauchten wir dafür buntes Papier, das eine gewisse bunte Farbstruktur mitbringt. Hier haben wir mit verschiedenen Varianten experimentiert. Am besten gefallen hat uns schließlich folgende Version. 

Wir haben bunten Farbkarton genommen und pastöse Farbe (Wasserfarben decken auf Buntpapier leider nicht so gut) verwendet. Dann haben wir einen alten Schwamm in kleine Stücke geschnitten, damit Farbe aufgenommen und auf das Papier getupft. 

Es ist wichtig, dass der Schwamm nicht zu viel Farbe aufnimmt, damit auch eine Textur entstehen kann. Am besten vorher auf einem Stück Schmierpapier Farbe abtupfen bis die gewünschte Intensität erreicht ist. 


Fische basteln


Als unsere Papiere dann getrocknet waren, ging es ans Basteln. Dafür haben wir auf der Rückseite einen Fisch aufgemalt (freihändig, aber man kann eine Vorlage aus dem Netz nutzen) und ausgeschnitten. 


Fische basteln


Weiter ging es mit den Schuppen. Dafür haben wir eine andere Farbe aus unseren hergestellten Papieren gewählt und Kreise mit einem Stanzer ausgestanzt. Wenn man keinen Stanzer hat, kann man auch Münzen als Schablonen verwenden und ausschneiden. 

Diese kleinen Kreise haben wir dann in der Mitte durchgeschnitten und die so entstandenen Schuppen aufgeklebt. Zum Abschluss fehlt noch ein kleiner weißer Kreis für das Auge, dem noch ein schwarzer Punkt hinzugefügt wird. 

Fische basteln


Fertig sind die bunten Fische! 

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Mit Absenden eines Kommentars erklärst Du Dich einverstanden, dass personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, Standort des Logins etc.) eventuell abgespeichert und für Statistiken von Google weiterverarbeitet werden.
Beim Setzen eines Hakens für weitere Benachrichtigungen auf Folgekommentare erklärst Du Dich ebenfalls einverstanden, dass personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, Standort des Logins etc.) abgespeichert werden.
Weitere Informationen findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google