Sonntag, 28. Juni 2020

Ferien an der Nordsee - Neue Kinderbuch-Empfehlungen für die Sommerferien


Kinderbücher Nordsee


Die Sommerferien stehen in den Startlöchern und für viele werden sie in diesem Jahr anders als ursprünglich geplant. Da viele in Deutschland bleiben, habe ich mein diesjähriges Ferienspecial auf die Nordsee ausgerichtet. Am Ende des Artikels gibt es noch eine Liste Links zu anderen Ferienbüchern und zu Kinderbüchern, die am Meer spielen. Viel Spaß beim Stöbern!

Abenteuer in Ostfriesland - Lilly, Nikolas und die Likedeeler


Abenteuer in Ostfriesland - Lilly, Nikolas und die Likedeeler


Lilly und Nikolas fahren mit ihren Eltern nach Greetsiel in Ostfriesland. Dort lernen sie Klaas, einen Jungen mit berühmten Vorfahren, kennen. Die Kinder dürfen sich den Likedeelern rund um Klaas und seine Freunde anschließen und erleben so einiges. Da gibt es Jugendliche, die mit ihren Motorbooten, die Ruhe der Tiere im Wattenmeer stören und denen sie unbedingt das Handwerk legen wollen. 

Gleich am ersten Ferientag finden Lilly und Nikolas einen kleinen Heuler, der verletzt am Strand liegt und alarmieren die Seehundstation, die den kleinen Heuler aufnehmen. Die Familie übernimmt die Patenschaft und besucht den kleinen Störtebecker regelmäßig bis zu seiner Freilassung. 

Abenteuer in Ostfriesland - Lilly, Nikolas und die Likedeeler


Neben dem eigentlichen Ferienabenteuer unternimmt die Familie viele schöne Ausflüge. Und genau das macht die regionalen Kinderbücher ausdem Verlag Biber & Butzemann aus. Sie vereinigen eine erzählende Geschichte mit Wissen und Sehenswürdigkeiten der entsprechenden Gegend und eignen sich so nicht nur als Vorlesebuch, sondern auch als Reiseführer für Familien. In „Abenteuer in Ostfriesland“ geht es u.a. nach  Greetsiel, Norden-Norddeich, Emden, Marienhafe, Aurich, Moordorf, Neuharlingersiel, Carolinensiel, Jever, Wilhelmshaven, Leer , Wangerland, Upleward und Spiegeroog.

Außerdem spielt die Natur und Umwelt eine wichtige Rolle im Buch. So lernen die Leser nicht nur den richtigen Umgang mit kleinen Heulern am Strand (oft ist die Mutter nämlich nur jagen und man sollte unbedingt Abstand halten), sondern bei einer Wattwanderung auch so einiges über die lokale Tierwelt.

Fazit: Anders als bei einem Reiseführer lernen wir bei regionalen Kinderbüchern die Urlaubsregion auf unterhaltsame und spannende Art und Weise kennen. Die Rahmengeschichte um die Likedeeler-Kinder bietet viele spannende Momente und auch historisches Wissen zur Region.

"Abenteuer in Ostfriesland - Lilly, Nikolas und die Likedeeler" von Kerstin Groeper und Steffi Bieber-Geske * Illustrationen von Rebecca Salzmann * Kinderbuchverlag Biber & Butzemann * 116 Seiten * 14,50 EUR * ISBN: 978-3-942428-64-4 * ab 7 Jahren


Falsches Spiel auf Sylt


Falsches Spiel auf Sylt


Caroline soll ihre Sommerferien bei ihrer Tante Linda und deren langweiliger Tochter Marianne auf Sylt verbringen. Das werden wohl die langweiligsten Ferien ever, denkt sich Caroline, aber dann gibt es gleich zwei Überraschungen. 1. Ihre Cousine Marianne ist gar nicht so langweilig wie beim letzten Zusammentreffen vor drei Jahren. 2. Ihre Tante hat einen Freund und der benimmt sich äußerst merkwürdig. Er beschuldigt Marianne nicht nur, ihm Geld gestohlen zu haben, sondern die beiden erwischen ihn auch noch, wie er nachts das Büro ihrer Tante durchsucht und sich mit fremden Frauen trifft. Die Mädchen nehmen die Ermittlungen auf.

Nachdem uns das Adventskalenderbuch „Keihnachten“ von Sarah Drews so gut gefallen hatte, war ich sehr gespannt auf ihr neues Buch „Falsches Spiel auf Sylt“. Ich wurde nicht enttäuscht. Das Buch konnte mich von der ersten Seite an fesseln und ich habe es tatsächlich innerhalb eines Tages gelesen. 

Neben dem spannenden Fall gibt es auch jede Menge Sylt-Feeling und so einige Tipps. Als Extra liegt dem Buch eine Faltkarte der Insel bei. Auf der einen Seite der Karte wurden die Schauplätze und Sylt-Tipps des Buchs eingetragen und auf der anderen Seite befindet sich eine allgemeine Syltkarte. Für das Lesen unterwegs hätte ich es allerdings besser gefunden, wenn die Karte auf dem Vorsatzpapier abgedruckt wäre. So könnte man sie auch nicht verlieren. 

Falsches Spiel auf Sylt


Fazit: Der spannender Detektivfall und das tolle Setting auf der Nordseeinsel Sylt konnten mich begeistern! Ich würde mich freuen, noch mehr Bücher mit den sympathischen jungen Detektivinnen zu lesen.

"Falsches Spiel auf Sylt" von Sarah Drews * Illustrationen von Simone Leiss-Bohn * Verlag Monika Fuchs * 168 Seiten * 14,90 EUR * ISBN 978-3-947066-26-1 * ab 10 Jahren

Unsere kleine Insel


Unsere kleine Insel - Leben auf einer Hallig



Nele lebt seit einem Jahr mit ihrer Familie auf einer Hallig. Eine Hallig ist nicht sehr groß, ist keine Insel und das Leben ist vielen Dingen einfach anders, als wir es vom Festland kennen. Die Häuser sind auf kleinen künstlichen Hügeln, den Warften gebaut, damit bei „Land unter“ das Wohnzimmer trocken bleibt. Die Kinder werden alle in einer Klasse von einem Lehrer unterrichtet, der gleichzeitig auch der Direktor ist. Neles große Schwester besucht schon die weiterführende Schule und lebt unter der Woche in einem Internat auf dem Festland und kommt nur am Wochenende nach Hause.

Unsere kleine Insel - Leben auf einer Hallig


Ich war total fasziniert vom Alltagsleben auf einer Hallig. Der Autor Rüdiger Bertram ist zur Recherche extra auf eine Hallig gereist und hat sich auch dort in der Schule mit den Schülern unterhalten. Natürlich ist letztendlich eine ganz eigene, erdachte Geschichte entstanden, aber man kann sich das Leben dort so vorstellen. Entstanden ist ein Wohlfühlbuch mit Alltagsgeschichten rund um das Leben und die Freundschaft mit einem ganz besonderen Setting.

Auf dem Vorsatzpapier des Buchs werden alle auf der Hallig lebenden Familien und Einzelpersonen vorgestellt. Das fand ich gerade in den ersten Kapiteln sehr hilfreich, weil es doch recht viele Namen sind und ich erst lernen musste, wer zu welcher Familie gehört. Auf dem hinteren Vorsatzpapier sieht man eine Karte der Hallig, wo man alle Höfe und Handlungsorte sieht. Aus dem Nachwort von Rüdiger Bertram erfahren wir, dass auf der Hallig, die er zur Recherche besucht hat, tatsächlich eine Flüchtlingsfamilie wohnt. Das hat er sich nicht ausgedacht.

Wenn man das Buch liest, merkt man, dass der Buchtitel schon fast eine kleine Provokation ist. Die Bewohner der Hallig bestehen darauf, dass eine Hallig keine Insel ist! Das sorgt im Buch als running Gag, immer wieder für Proteste der Bewohner, denn Nele sagt zu gern provokativ „Insel“ statt Hallig und erlaubt sich zum abschließenden Frühlingsfest einen ganz besonderen Spaß.

Fazit: Ein Wohlfühlbuch mit vielen kleinen Geschichten rund um den Alltag auf einer Hallig! Mit vielen bunten Bildern und gut durchdachten Details schenkt das Buch eine schöne Vorlesezeit und nach der Lektüre wissen wir endlich wie das Leben auf einer Hallig so ist, mit und ohne Touristen.

"Unsere kleine Insel" von Rüdiger Bertram * Illustrationen von Karin Lindermann * Verlag dtv junior * 112 Seiten * 12,95 EUR * ISBN: 978-3-423-76281-6 * ab 6 Jahren

Die Nordseedetektive: Das Geheimnis der gestohlenen Gemälde


Die Nordseedetektive: Das Geheimnis der gestohlenen Gemälde


Bei den Nordseedetektiven gibt es einen neuen Fall. Bei der alten Frau von Hellershausen wurden Gemälde gestohlen. Der Fall lässt über das Motiv der Täter rätseln, denn die Bilder wurden von Frau von Hellerhausens Großvater gemalt, der kein berühmter Maler war. So haben die Bilder auf dem Kunstmarkt eigentlich keinen Wert.

Die Nordseedetektive: Das Geheimnis der gestohlenen Gemälde


Das Buch spielt in Norden-Norddeich und in Greetsiel, also auf dem ostfriesischen Festland. Das Buch ist ein klassischer Kinderkrimi. Es geht jedoch nicht nur spannend zu, sondern auch lustig. Vor allem die Ganoven und der chaotische Vater der Kinder bringen richtig Witz in die Geschichte.

Das Buch ist in kurzen Kapiteln und sehr großer Schrift geschrieben sowie mit vielen Bildern ausgestattet. Somit ist das Buch nicht nur zum Vorlesen ab etwa 7 Jahren toll, sondern auch super als Übergang vom Erstlesebuch auf umfangreichere Bücher.

Fazit: Wir können die Nordseedetektive wärmstens empfehlen. Nicht nur im Nordsee-Urlaub sind die Bücher eine spannende wie auch humorvolle Lektüre, sondern rund ums Jahr und an jedem Ort.

"Die Nordseedetektive: Das Geheimnis der gestohlenen Gemälde" von Bettina Göschl und Klaus-Peter Wolf * Illustrationen von Franziska Harvey * Jumbo Verlag * 148 Seiten * 9 EUR * ISBN 978-3-8337-4137-1 * ab 8 Jahren

Reihenfolge der Bände von "Die Nordseedetektive

Band 1 Das geheimnisvolle Haus am Deich
Band 2 Das Gespensterhotel
Band 3 Das rätselhafte Wal-Skelett
Band 4 Fahrraddieben auf der Spur
Band 5 Der versunkene Piratenschatz
Band 6 Unter Verdacht
Band 7 Die Entführung

Band 8 Das Geheimnis der gestohlenen Gemälde


Wildes Leben im Watt


Wildes Leben im Watt - Sachbuch für Kinder


Das Wattenmeer der Nordsee ist eine weltweit einzigartige Landschaft, die auch zum UNESCO Weltnaturerbe erklärt wurde. In „Abenteuer in Ostfriesland“ und „Unsere kleine Insel“ wird der besondere Naturaspekt angesprochen und jetzt will ich euch zum Abschluss noch ein Sachbuch vorstellen, das Kindern die Besonderheiten des Wattenmeeres erklärt und vor allen die dort lebenden Tiere genauer vorstellt. Kinder begeistert es immer wieder, wenn sie unterwegs stolz eine bestimmte Vogelart oder ein anderes Tier benennen können. Also geben wir ihnen Input, damit dies auch an der für sie noch unbekannten Nordsee gelingen kann. 

Nach einer kurzen Einleitung über die Besonderheiten des Wattenmeeres, werden nach und nach die einzelnen Lebensräume des Wattenmeeres beleuchtet. Unterteilt ist das Buch in 
  • „In Wind und Wellen“ mit Silbermöwe, Komoran und Küstenseeschwalbe, 
  • „Am Spülsaum“ mit Austernfischer, Sanderling und Alpenstrandläufer, 
  • „Lebensraum Meeresboden“ mit Wattwurm, Muscheln, Seestern, Nordseegarnele und Strandkrabbe, 
  • „Zwischen Meer und Strand“ mit Seehund und Kegelrobbe, 
  • „Die Unterwasserwelt“ mit Quallen, Sandgrundeln, Plattfischen, Schweinswal und Katzenhai sowie 
  • „In Dünen und Salzwiesen“ mit dem großen Brachvogel, der Brandgans, dem Goldregenpfeiffer und etlichen kleinen Tieren wie Schnecken, Käfern und Schmetterlingen. 

Die meisten Arten werden auf einer Doppelseite ausführlich vorgestellt. Neben einem kleinen Steckbrief gibt es kurze Abschnitte zum Aussehen, der Paarfindung, dem Nachwuchs und der Aufzucht. Besonders schön finde ich auch die Beobachtungstipps und Hinweise zum richtigen Verhalten, wenn man z.B. einen kleinen Heuler antrifft.

Die Illustrationen finde ich wunderschön und auch realitätsnah, so dass es keine Probleme bereiten sollte, die Tiere dann auch „in echt“ zu erkennen. Damit ihr eine bessere Vorstellung vom Aufbau der Seiten bekommt, habe ich hier mal die Doppelseite mit der Küstenseeschwalbe fotografiert: 

Wildes Leben im Watt - Sachbuch für Kinder


Dieser hübsche Vogel hat mächtig Eindruck auf mich gemacht. Er fliegt bis zu 20.000 km in sein Winterquartier im Südpolarmeer. Bereits Ende Juni machen sich die ersten Küstenseeschwalben wieder auf die Reise in den Süden. Die Küstenseeschwalbe fliegt damit etwa 40.000 km im Jahr, was einer Weltumrundung entspricht. Unglaublich! Und so hat jedes der Tiere seine Besonderheiten und es ist schön aus dem Buch mehr über die Tiere im Wattenmeer zu lernen.

"Wildes Leben im Watt" von Ilka Sokolowski * Illustrationen von Janine Czichy * Gerstenberg Verlag * 64 Seiten * 16 EUR * ISBN: 978-3-8369-5696-3 * ab 6 Jahren

Noch mehr tolle Kinderbücher von der Nordsee und vom Meer: 


Fiete  



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Mit Absenden eines Kommentars erklärst Du Dich einverstanden, dass personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, Standort des Logins etc.) eventuell abgespeichert und für Statistiken von Google weiterverarbeitet werden.
Beim Setzen eines Hakens für weitere Benachrichtigungen auf Folgekommentare erklärst Du Dich ebenfalls einverstanden, dass personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, Standort des Logins etc.) abgespeichert werden.
Weitere Informationen findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google