Sonntag, 8. Dezember 2019

Junge und Schwein - Fröhliche Schweinachten (Rezension)


"Junge und Schwein - Fröhliche Schweinachten" von Dominique Magdalene Stengl, mit Illustrationen von Magdalena Karbasz


Jeder Junge sollte ein Schwein haben, findet Schweini. Er liebt seinen Jungen und gemeinsam erleben sie in „Fröhliche Schweinachten“ Schweinis erstes Weihnachtsfest. Los geht es richtig turbulent, denn Schweinis erstes Schneeabenteuer startet mit einen Ungeschick, in dessen Folgen das Vogelhäuschen und ein Tannenbaum des Nachbarn niedergewalzt werden. Dummerweise sieht das der Weihnachtsmann und erinnert die beiden Freunde an sein goldenes Buch.


"Junge und Schwein - Fröhliche Schweinachten" von Dominique Magdalene Stengl, mit Illustrationen von Magdalena Karbasz


Junge und Schwein sind beunruhigt, ob das nun noch mit den Weihnachtsgeschenken klappen wird. Junge kauft dem Nachbarn den Tannenbaum vom Taschengeld ab, so dass zumindest ein schöner Weihnachtsbaum im Haus ist.  Aber wie ist das nun mit den Geschenken? Die bekommen wohl nur brave Schweine und was brav ist, hat nach Schweini Interpretationsspielraum. Aber tief in seinem Herzen weiß er, dass viele seiner Aktionen in den letzten Monaten bei den Betroffenen nicht so gut angekommen sind. Also muss Schweini jetzt das bravste Schwein aller Zeiten sein. Ob das klappen wird?

"Junge und Schwein - Fröhliche Schweinachten" von Dominique Magdalene Stengl, mit Illustrationen von Magdalena Karbasz


Auch wenn das Leben mit Schweini sehr turbulent ist, es macht auch viel Spaß. Vor allem dem Leser. Die Geschichte wird uns von Schweini selbst erzählt. Dadurch dass er noch nie einen Winter mit Schnee und ein Weihnachtsfest erlebt hat, bieten sich hier viele Wortspielereien an. Auch sehr witzig sind die Situationen, die zeigen, wie das Schwein den Hund im Griff hat. Soll nochmal jemand was von „saudumm“ erzählen. Schweine sind kluge Tiere!

Die Schrift ist recht groß, aber für Erstleser dürfte es noch etwas viel sein. Dazu kommt, dass sich noch ein paar kleine Fehler reingemogelt haben. Daher würde ich das Buch in erster Linie als Vorlesebuch empfehlen. 

Die Geschichte selbst konnte uns überzeugen, stilistisch könnte es insgesamt an ein paar Stellen noch etwas runder sein. Das ist jetzt aber meckern auf hohem Niveau. Was mir neben der lustigen Geschichte noch sehr gut gefallen hat, sind die vielen farbigen Illustrationen von Magdalena Karbasz. Auf jeder Doppelseite gibt für die kleinen Zuhörer etwas zum Anschauen.

Fazit zu "Junge und Schwein - Fröhliche Schweinachten"


Lustig und turbulent geht es in „Fröhliche Schweinachten" zu. Hier wird es keine Minute langweilig. Ein schönes Vorlesevergnügen!

"Junge und Schwein - Fröhliche Schweinachten" von Dominique Magdalene Stengl, mit Illustrationen von Magdalena Karbasz


"Junge und Schwein - Fröhliche Schweinachten" von Dominique Magdalene Stengl, mit Illustrationen von Magdalena Karbasz, ist ein 56-seitiges Weihnachtsbuch für Kinder im Grundschulalter. Werbung wegen Verlinkung: Das Buch ist auf der Homepage der Autorin für 11,99 EUR als Hardcover erhältlich. 

Noch mehr lustige Weihnachtsbücher für Grundschulkinder:





Keine Kommentare:

Kommentar posten

Mit Absenden eines Kommentars erklärst Du Dich einverstanden, dass personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, Standort des Logins etc.) eventuell abgespeichert und für Statistiken von Google weiterverarbeitet werden.
Beim Setzen eines Hakens für weitere Benachrichtigungen auf Folgekommentare erklärst Du Dich ebenfalls einverstanden, dass personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, Standort des Logins etc.) abgespeichert werden.
Weitere Informationen findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google