Dienstag, 15. September 2020

Loewe Wow! - Bücher: Von einer Weltraumschule, einer ägyptischen Wächterkatze und einem Mondscheindrachen

Loewe Wow! Bücher


Loewe Wow! ist das neue Verlagslabel, dass für Bücher mit einem innovativen Bild-Text-Verhältnis steht und auch Kinder zum Lesen verführen will, die sonst vor einem dickeren Buch eher zurückschrecken. Coole Geschichten, tolle Bilder und ein farbiger Buchschnitt machen einen tollen ersten Eindruck. Die Bücher sind reich an Dialogen, was die Geschichten lebendig macht. Auch Comic-Elemente sind immer wieder zu entdecken. So werden z.B. Geräusche und Ausrufe in Worten ausgedrückt. Gerade das lieben meinen Kinder.

Loewe Wow! Bücher gibt es für jüngere und ältere Schulkinder. Im Januar habe ich euch die ersten vier Titel von Loewe Wow! vorgestellt und heute folgen die nächsten 3 Bücher.


Loewe Wow! Bücher


Die Weltraumschule: Erste Stunde Alienkunde

von Sonja Kaiblinger und Sonja Kurzbach, ab 10 Jahren


Die Weltraumschule: Erste Stunde Alienkunde

Wir schreiben das Jahr 2222 und ich habe schlechte Nachrichten. Die Kinder müssen sich immer noch mit Schule und Hausaufgaben rumschlagen, wenn auch die Unterrichtsinhalte leicht variieren. 

Ned und Anna leben auf einer Raumstation und eines Tages landet dort ein Raumschiff mit Außerirdischen, die von ihrem Planeten vertrieben wurden. Nun bitten sie um Asyl auf der Raumstation. Ned und Anna bekommen mit Ypsilon, Pimm und dem kleinen Örks neue Klassenkameraden, die jeweils einer eigenen Spezies angehören und dann gibt es noch die Schlingonen, lebende Pflanzen mit ganz besonderen Kräften. 

Als schließlich einige Aliens verschwinden und Ypsilon einen Hilferuf seines Vaters erhält, decken die Kinder finstere Machenschaften des Vizekommandanten auf. Leider will der Kommandant der Raumstation den Kindern nicht glauben und so müssen sie einen Plan ersinnen. 


Die Weltraumschule: Erste Stunde Alienkunde

 

Die Geschichte kombiniert das Weltraumthema mit bekannten Alltagselementen aus der Schule. Mit der Aufnahme der Flüchtlinge wurde auch ein aktuelles politisches Thema verarbeitet. Die Aliens haben uns sehr gut gefallen. Weitere Bände zur Weltraumschule sollen folgen.

Das Buch besteht zum Großteil aus Bildern und Dialogen. Erzählender Fließtext ist auf ein Minimum beschränkt. Das macht die Geschichte sehr lebendig. Der farbiger Buchschnitt ist ein echter Hingucker.

Ein unterhaltsames Weltraumabenteuer, von dem mein Großer meint, es hätte noch ein bisschen spannender sein können. Die Bilder und Aufmachung fand er gut. Der Text hätte für ihn noch etwas weniger sein dürfen.

"Die Weltraumschule: Erste Stunde Alienkunde" von Sonja Kaiblinger * Illustrationen von Sonja Kurzbach * Loewe Wow! * 176 Seiten * 10 EUR * ISBN 978-3-7432-0675-5 * ab 10 Jahren


Winstons geheimste Fälle: Der Fluch der Wächterkatze

von Frauke Scheunemann und Nikolai Renger, ab 10 Jahren


Winstons geheimste Fälle: Der Fluch der Wächterkatze

 

Weil Winston so scharf auf das Mettbrötchen in Kiras Rucksack war, landet er beim Schulausflug in einer ägyptischen Ausstellung. Für Winston recht langweilig. Nur die Katzen-Mumie erregt seine Aufmerksamkeit. Kater Miu war einst der Lieblingskater von Pharao Aton Hetep und wacht nun als Wächterkatze über den Totenschlaf des Pharaos. 

Als in der Nacht die goldene Totenmaske des Pharaos aus dem Museum gestohlen wird, taucht Mumienkater Miu bei Winston zu Hause auf und bitte ihn um Hilfe bei der Suche nach der Pharaomaske, denn sonst wird die Rache des Anubis über alle kommen, in Form von 10 Plagen. Zusammen mit einigen Helfen nimmt Winston die Ermittlungen auf. 


Winstons geheimste Fälle: Der Fluch der Wächterkatze

 

Dieser Katzenkrimi ist echt cool! Winston ist recht stolz und selbstüberzeugt, wirkt dadurch auch oft etwas abweisend, aber wie sagt man so schön: harte Schale, weicher Kern. Zusammen mit Familie und Freunden wie z.B. der Ratten um ihren Boss Ragetti macht er sich daran, die Maske zu finden. Trotz allen Stolzes muss er dabei erkennen, dass manche Dinge zusammen einfach besser gehen. 

Eine witzig-freche Geschichte, die uns sehr gut unterhalten hat! Mit sehr viel Bildern und wenig Text liegt hier eine Geschichte mit viel Dynamik und Dialogen vor. Auf manchen Seiten war es nicht immer auf den ersten Blick zu erkennen, in welcher Reihenfolge bei den Dialogen gelesen werden muss, insbesondere wenn mehr als zwei Figuren miteinander sprechen. Aber diese kleine Problemchen haben bei uns das Lesevergnügen nicht getrübt. 

"Winstons geheimste Fälle: Der Fluch der Wächterkatze" von Frauke Scheunemann * illustriert von Nikolai Renger * Loewe Wow! * Loewe Verlag * 176 Seiten * 10 EUR * ISBN 978-3743206120 * ab 10 Jahren 


Mondscheindrache und Monsterschreck

von Cornelia Funke und Daniela Kohl, ab 7 Jahren


Mondscheindrache und Monsterschreck


"Der Mondscheindrache" von Cornelia Funke ist ein recht bekanntes Erstlesebuch. Auch ich habe es vor einigen Jahren zusammen mit meinem Großen gelesen. Ich fand die Geschichte schön, aber wir hatten nicht unbedingt den Wunsch, sie öfter zu lesen. Nun gibt es also ein Loewe Wow!-Buch, das nicht nur den Mondscheindrachen in eine neue Form gebracht hat, sondern auch noch einige andere Kurzgeschichten von Cornelia Funke. 


Mondscheindrache und Monsterschreck

 

Darum geht es in "Der Mondscheindrache": Philipp liegt nachts in seinem Bett und kann nicht einschlafen. Plötzlich hört er ein Rascheln neben seinem Bett und sieht, wie ein kleiner Drache aus seinem Buch klettert. Der Drache ist auf der Flucht vor dem weißem Ritter. Und da kommt er auch schon aus dem Buch. Als auch noch Philipp auf Minigröße schrumpft, ist guter Rat teuer. Wie kann er den Drachen beschützen und den bösen Ritter besiegen?

"Der Mondscheindrache" nimmt reichlich die Hälfte des Buchs ein. Anschließend gibt es noch drei kurze Geschichten: "Gagrobatz", "Das Monster im Kühlschrank" und "Das Monster vom blauen Planeten". Hier fanden wir vor allem die letzte Geschichte witzig, wo ein Alien losfliegt und einen kleinen Jungen auf der Erde einfängt, um ihn als Monster-Haustier zu halten. 


Mondscheindrache und Monsterschreck

 

Dieses Loewe Wow! - Buch habe ich zusammen mit meinem kleinen Sohn gelesen, in den Sommerferien zwischen 1. und 2. Klasse, also eigentlich ein gutes Alter für dieses Buch. Allerdings sind seine Lesefähigkeiten noch nicht  so gut. Aber auch hier leisten die Loewe-Wow-Bücher gute Dienste. Da die Dialoge gestalterisch vom restlichen Text abgehoben sind, hat er die Stimme des Mondscheindrachen übernommen, während ich den Rest vorgelesen habe. Gerade wenn einem Kind das Lesen noch schwer fällt, ist gemeinsames Lesen immer eine gute Variante. Mit den dialogreichen Loewe-Wow-Büchern gelingt das Lesen in verteilten Rollen sehr gut.

Daniela Kohl hat dieses Buch ganz wunderbar illustriert. Allein die Gesichtsausdrücke der einzelnen Figuren zu betrachten, macht großen Spaß. Durch ihre Bilder und die Aufbereitung des Textes in Loewe Wow! - Manier machen aus der guten Geschichte von Cornelia Funke ein großartiges Buch!

"Mondscheindrache und Monsterschreck" von Cornelia Funke * farbig illustriert von Daniela Kohl * Loewe Wow! * Loewe Verlag * 128 Seiten * 12 EUR * ISBN 978-3-7432-0615-1 * ab 7 Jahren


Bisher erschiene Loewe Wow! - Bücher

Böse Brummer - Die verbotene Zone

Knallharte Tauben gegen das Böse 

Cornibus & Co - Ein Hausdämon packt aus

Vincent flattert ins Abenteuer 

Die Weltraumschule: Erste Stunde Alienkunde

Winstons geheimste Fälle: Der Fluch der Wächterkatze

Mondscheindrache und Monsterschreck

Groona - Die letzte Insel

Drachenstarke beste Freunde

Knallharte Tauben lassen Federn



Keine Kommentare:

Kommentar posten

Mit Absenden eines Kommentars erklärst Du Dich einverstanden, dass personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, Standort des Logins etc.) eventuell abgespeichert und für Statistiken von Google weiterverarbeitet werden.
Beim Setzen eines Hakens für weitere Benachrichtigungen auf Folgekommentare erklärst Du Dich ebenfalls einverstanden, dass personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, Standort des Logins etc.) abgespeichert werden.
Weitere Informationen findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google