Donnerstag, 7. Juni 2018

Storm oder die Erfindung des Fußballs



Nächste Woche rollt der Ball wieder. Die Fußball-WM geht los! Aber wisst ihr eigentlich, wie der Fußball erfunden wurde? Ich wusste es bisher nicht. Aber Jan Birck weiß es und war so nett, es für uns aufzuschreiben. Und ich verrate euch schon mal, dass die Geschichte wie es dazu kam, sehr amüsant ist. Aber wie ein guter Geschichtenerzähler das nun mal macht, holt Jan Birck etwas weiter aus. Der Erfinder des Fußballs ist nämlich ein Junge, der aus dem Norden Englands stammt und bei seiner Flucht aus der Klosterschule von den Wikingern entführt wird.



Vom Sklaven zum Helden 


Storm, so heißt der Junge, landet als Sklave bei Osrun, der Frau vom Chef. Kein toller Job für jemanden, der davon träumt ein großer Seefahrer und Krieger zu werden. Also muss er sich etwas einfallen lassen, um zu zeigen, dass er das Zeug hat, zur Wikingerprüfung zugelassen zu werden.



Ein zerstrittenes Dorf wird zum Austragungsort der ersten Fußballspiels


Das Dorf der Wikinger mit dem Namen Reydarfjordurthoft ist in zwei Teile gespalten: Reydarfjordurthofthier und Reydarfjordurthoftdort. Die Zwillingsbrüder Ansgar und Harold sind zerstritten. Regelmäßig werden Streitereien durch Kämpfe ausgetragen. Dafür treffen sich die Rot-Weißen und die Schwarz-Gelben in der Mitte. Für die Zuschauer gibt es eine Nordkurve und eine Südkurve zum Anfeuern. Die Rahmenbedingungen sind also schon mal perfekt für ein kleines Fußballspiel. Wie es dann aber letztendlich dazu kam, möchte ich euch nicht verraten. So ein bisschen Spannung und Überraschung muss ja auch noch bleiben. 


Wundervolle Illustrationen machen ein tolles Gesamtpaket


Wer Jan Bircks Bücher kennt weiß, dass das immer ganz toll illustrierte Werke mit viel Liebe zu Detail sind. "Storm" begeistert schon auf dem Vorsatzpapier mit einer wunderschönen Karte und im Inneren mit vielen farbigen Bildern, die die jeweilige Stimmung perfekt transportieren. Teilweise wurden ganze Doppelseiten nur für die Illustrationen genutzt. Das freut mein Kinderbuchliebhaberherz! Für den Vorleser gibt es hier immer wieder kleine Hilfen, indem emotionale Dialoge in größerer roter Schrift hervorgehoben werden, so dass man hier gleich die richtige Betonung erwischt. 


Das perfekte Fussballbuch für Fußballfans und Fußballmuffel, für Jungs und für Mädchen


Ich muss ja zugeben, dass das Fußballfieber hier nur zur WM ausbricht und ich selbst eigentlich nicht viel mit Fußball anfangen kann. Daher ist dies das perfekte Fußballbuch für mich als Fußballmuffel, um es meinen Jungs vorzulesen. Es ist eine tolle Mischung aus Wikingergeschichte, Abenteuer und Fußball gewürzt mit ganz viel Humor. So ein Fußballbuch lese ich sehr gerne vor! Umgekehrt war mein großer Räuber auch begeistert. Als am Ende des Buchs stand, dass es einen zweiten Band geben wird, gab es dann auch Jubel aus beiden Fankurven, von Vorleser und Zuhörer. Übrigens spielen hier auch die Mädels Fußball. Ja, die Wikinger kannten auch schon den Frauenfußball!

"Storm oder Die Erfindung des Fußballs" von Jan Birck, erschienen im  Carlsen Verlag, ist ein 160seitiges Vorlesebuch für Kinder von 6 bis 10 Jahren. Das farbig illustrierte Buch ist für 12,99 EUR unter der ISBN 978-3551651259 im Buchhandel erhältlich.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen