Donnerstag, 6. Februar 2020

Wie du mehr Bücher an dein Schulkind bringst - Attacke auf kleine Lesemuffel




Bücher für Jungs - Buchempfehlungen auf Kinderbuchblog Familienbücherei - Kinderbuchtipps


Immer wieder höre ich, dass Kinder einfach keine Bücher lesen wollen. Schnell wird dann auch mal Eltern der Vorwurf gemacht, sich nicht genug zu bemühen oder dem Kind nicht genug vorgelesen zu haben und vielleicht sogar selbst kein gutes Vorbild zu sein. Ich hoffe, ihr lasst euch solchen Unsinn nicht einreden. Heute werde ich euch erzählen, wie es mir mit meinem Sohn ergeht, der lesende Eltern hat, jede Menge Bücher besitzt, seit seiner Geburt vorgelesen bekommt und Bücher liebt. Aber selber lesen? Das ist bei ihm ein steiniger Weg. Ein Marathon. Aber es gibt Hoffnung. Daher gibt es heute einen Bericht zum Mutmachen und vielleicht findet der ein oder andere auch einen Tipp für sich und sein Kind. Natürlich habe ich auch jede Menge Bücherempfehlungen dabei, die bei meinem Sohn gut ankamen. Dabei sind die Lesetipps natürlich für Mädchen UND Jungs. Denn es sind nicht nur die Jungs, die zur Lesemuffeligkeit neigen. 



Selbstvertrauen stärken


Als mein Sohn die zweite Klasse besuchte, machte ich mir so langsam Sorgen, weil ihm das Lesen immer noch so schwer fiel. Er liebt Bücher, aber selbst ein Buch zu lesen, war für ihn ein abschreckender Gedanke. Ihm erschien die Aufgabe zu schwer. Dann schickte uns die Autorin Cally Stronk ihr Erstlesebuch „Theo und der Mann im Ohr“. Vom Schwierigkeitsgrad wurde das Buch vom Ravensburger Leserabe für die 1. Klasse eingestuft. Am Ende jeden Kapitels konnte man einen Sticker einkleben. 

Mein Sohn hat mir an diesem Nachmittag das ganze Buch vorgelesen. Danach wusste er endlich, dass er ein Buch schaffen kann. Im Nachhinein wurde mir klar, dass ihm so ein ganzes Buch immer zu schwer vorkam. Nachdem dieser erste Meilenstein erreicht war, ging mein Sohn in sein Zimmer und suchte alle Erstlesebücher, die mit 1. Klasse/1.Lesestufe ausgezeichnet waren und er las abends tatsächlich in den Büchern. In dem Moment schwebte ich wie auf Wolken und wähnte mich schon fast am Ziel. Aber so leicht war es dann doch nicht.

Erstlesebücher für fortgeschrittene Leseanfänger


Irgendwann waren die 1.Klasse – Erstlesebücher nicht mehr interessant. Es mussten spannenderer Geschichten her. Aber da war wieder die Sache mit dem Selbstvertrauen. Die Bücher haben natürlich mehr Seiten und Text. Auch heute ist es für ihn eine Herausforderung an sein Durchhaltevermögen bezüglich des Lesens eines kompletten Buchs. Ich stelle euch jetzt 3 Bücher für fortgeschrittene Leseanfänger vor, bei denen es gut funktioniert hat.

1. Drachenmeister

von Tracey West, Adrian Verlag


Bücher für Jungs - Buchempfehlungen auf Kinderbuchblog Familienbücherei - Kinderbuchtipps


Meine Söhne lieben die Drachenreiter von Berk. Als ich mit dem ersten Band von „Drachenmeister“ um die Ecke kam, begann der Sohn tatsächlich gleich zu lesen. Nach ein paar Tagen war er dann fertig und sehr begeistert. Band 2 liegt bereits hier.


Und darum geht es in "Drachenmeister": Als Drake auf dem Feld Zwiebeln erntet, kommt ein Soldat des Königs und nimmt ihn ohne weitere Informationen mit sich. Der Soldat bringt den achtjährigen Drake in die Burg des Königs, zum Zauberer Griffith. Dort befinden sich auch noch drei andere Kinder: Bo, Rori und Ana. Sie wurden alle vom magischen Drachenstein ausgewählt, Drachenmeister zu werden. Während die drei anderen Kinder wunderschöne Drachen mit tollen Fähigkeiten haben, steht Drake bei „Wurm“ vor einem Rätsel. Fliegen kann er schon mal nicht mit seinen winzigen Flügeln. Welche Fähigkeiten stecken in seinem Drachen und können sie ein Team werden?

Dieses Buch hat alles, was ein gutes Erstlesebuch braucht. Es ist spannend, hat magische Elemente und mit den Drachen ein tolles Thema. Es ist wunderschön gestaltet und hat auf jeder Doppelseite Bilder. Kurze Sätze und Kapitel machen das Lesen für Leseanfänger einfacher. Positiv ist mir hier aufgefallen, dass die Kinder unterschiedlicher Herkunft und Hautfarbe sind. Das würde ich mir in Kinderbüchern öfter wünschen, aber es entwickelt sich nur langsam. Hier also ein positives Beispiel. Daumen hoch für diese tolle Kinderbuchreihe für Erstleser!

„Drachenmeister – Der Aufstieg des Erddrachen“  (Band 1) von Tracey West, erschienen im Adrian Verlag, ist ein 96-seitiges Erstlesebuch, das für 7,99 EUR unter der ISBN 978-3-94718-834-5 erhältlich ist. 

2. Supermops und der waghalsige Wettstreit 

von Nicolas Gorny, Südpol Verlag 


Bücher für Jungs - Buchempfehlungen auf Kinderbuchblog Familienbücherei - Kinderbuchtipps



Nachdem Helges Mops ein Gammelwürstchen unbekannter Herkunft gefuttert hat, kann er nicht nur sprechen, sondern besitzt auch Superheldenkräfte. Zusammen mit Helge hat er im ersten Band „Supermops und der dreiste Dackelraub“ den Bösewicht Dr. Uhrengift festgesetzt und im zweiten Band „Supermops und der schrille Schurkenalarm“ die fiese Madame Magenta entlarvt und ihren Plan durchkreuzt. Im dritten Band „Supermops und der waghalsige Wettstreit“ verbünden sich die beiden Schurken aus den ersten beiden Bänden, um sich an Supermops und Helge zu rächen.

Die Reihe setzt auf einen ungewöhnlichen Superhelden, einen mutigen Jungen und viele Comicelemente. Die große Schrift, Bilder auf jeder Doppelseite und kurze Kapitel helfen, einen raschen Lesefortschritt und damit ein Erfolgserlebnis für das Kind zu erzielen. Die Geschichte selbst ist lustig und spannend. In wenigen Wochen wird bereits Band 4 erscheinen. Wir freuen uns schon!

„Supermops und der waghalsige Wettstreit“ von Nicolas Gorny, illustriert von Pascal Nöldner, erschienen im Südpol Verlag, ist ein 92-seitiges Kinderbuch für fortgeschrittene Erstleser, das für 9,90 EUR unter der ISBN 978-3-943086-86-7 im Buchhandel erhältlich ist.

3. Minecraft-Bücher für fortgeschrittene Erstleser

Mojang, ein offizielles Minecraft-Abenteuer, Egmont Schneiderbuch


Bücher für Jungs - Buchempfehlungen auf Kinderbuchblog Familienbücherei - Kinderbuchtipps

Minecraft ist hier total angesagt. Der Große hat schon einige Handbücher zum Spiel, aber es gibt auch Geschichten rund um die Minecraft Welt. In „Minecraft – Das Spiel beginnt“ reisen Ally, Morton, Tom, Jodi und Harriet mit Hilfe von den selbstgebauten Virtual-Reality-Brillen von ihrer Leherin direkt in das Spiel. Dabei sehen sie wie die typischen Pixel-Figuren aus dem Spiel aus. Als Teil des Spiels warten allerdings auch so einige Gefahren auf die Schüler.

Um etwas zum Buch zu schreiben, habe ich es tatsächlich gelesen, obwohl ich sonst nicht viel mit dem Spiel anfangen kann und mich bei weitem nicht damit auskenne. Aber das macht gar nichts, denn ich habe es auch so verstehen können. Neben den Minecraft-Teil geht es auch um alltägliche Sorgen der Kinder. Da ist Ally, die das Spiel Minecraft liebt und ihren ersten Tag an der neuen Schule hat. Sie sucht Anschluss und neue Freunde. Morton, der eigentlich die gleichen Hobbys wie Ally hat, weist sie erstmal zurück. Der Grund dafür ist Eifersucht, weil die Lehrerin die Pflege des Klassenhamsters Baron Zuckerbacke Ally übertragen hat. Es geht also nicht nur ausschließlich um Minecraft, aber Minecraft ist der Motor, der meinen Sohn dazu gebracht hat, das Buch zu lesen.

Ganz einfach war das aber für ihn nicht und nach einiger Zeit bat er mich, abwechselnd mit ihm zu lesen. Als ich dann ein Stück vorlas, war er sehr erstaunt, weil die Namen alle anders klangen. Er hat diese natürlich deutsch ausgesprochen, während ich als Erwachsene automatisch die englische Aussprache benutzt habe. Die Schrift ist recht groß und auf jeder Doppelseite gibt es mindestens ein Bild, aber das Buch ist schon etwas umfangreicher als andere Bücher für fortgeschrittene Erstleser.

Der ein oder andere denkt jetzt vielleicht, ich habe an dieser Stelle etwas gemogelt, weil der Große das Buch nicht komplett allein gelesen hat. Aber ich wollte unbedingt einen Vertreter der „Bücher zum Spiel“ dabei haben. Mein Großer leiht sich in der Bücherei z.B. auch gerne Erstlesebücher zu Roblox, Lego Ninjago oder Star Wars aus. Das sind Bücher, die ich selbst nie auswählen würde, aber beim Kind gut ankommen und zum Lesen motivieren. Daher hier auch der Tipp: das Kind frei auswählen lassen. Also nicht nur Bücher für das Kind besorgen, sondern das Kind im Buchladen oder in der Bücherei selbst entscheiden lassen.

„Minecraft – Das Spiel beginnt“ von Mojang, ist ein offizielles Minecraft-Abenteuer, das beim Egmont Schneiderbuch Verlag erschienen und für Kinder ab etwa 7/8 Jahren gedacht ist. „Das Spiel beginnt“ ist der erste Band und für 10 EUR unter der ISBN 978-3-505-14268-0 im Buchhandel zu finden. Band 2 heißt „Nacht der Fledermäuse“ und Band 3 „Unter Wasser“.


Vorlesen!


Da ist die Sache mit dem Vorlesen. Das Vorlesen ist wichtig und sollte auf nicht mit dem Schuleintritt des Kindes abrupt enden. Meine Kinder bestehen auf ihre Lesezeit. Natürlich will jedes Kind seine exclusive Lesezeit, allein mit Mama. Ich lese sehr gerne vor und genieße diese Kuschelzeit mit den Kindern zum Abschluss des Tages. Dieses Ritual ist auf jeden Fall der Schlüssel, der in Kindern die Liebe zu Geschichten und Büchern weckt. Aber ich will jetzt nicht über die Vorteile des Vorlesens berichten. Das ist ein eigenes Thema, das diesen Artikel hier sprengen würde. 

Wenn man wie ich so gerne Bücher liest, kann das Vorlesen aber auch manchmal hinderlich für die eigene Leseentwicklung sein. Der große Sohn genießt es, aber es ist für ihn natürlich auch sehr bequem und es ist für ihn auch kein Problem bis zum nächsten Abend zu warten, statt selbst weiterzulesen. Auf der anderen Seite bin ich, die auch unbedingt wissen will, wie es in der Geschichte weitergeht. Und gerade wenn es spannend wird, lasse ich mich doch sehr schnell breitschlagen noch schnell ein Kapitel vorzulesen. Dabei wäre es an so einem Punkt sicher nicht verkehrt, dem Kind das Buch in die Hand zu drücken, damit er selbst weiterliest und mir am nächsten Tag davon erzählt. Ich hoffe, ihr versteht, worauf ich hinaus will. Vorlesen ist Leseförderung, aber kann an manchen Punkten auch hinderlich sein. Einen interessanten Blogbeitrag zum Thema  findet ihr bei meiner Bloggerkollegin Miriam vom Kinderbuchblog Geschichtenwolke, die sich mit der Frage beschäftigt hat, wie lange man Kindern eigentlich vorlesen sollte.


Die Strategie der kleine Häppchen


Wenn Kinder sich den Büchern für Leseanfänger entwachsen fühlen, aber umfangreichere Bücher abschreckend wirken, ist die Strategie der kleinen Häppchen oft erfolgversprechend. Denn je mehr und öfter ein Kind liest, desto leichter fällt es ihm auch. Es braucht einfach viel Übung. Nachfolgend ein paar Beispiele, was helfen könnte.

Witzbücher - Die Schule der magischen Tiere

Carlsen Verlag  


Bücher für Jungs - Buchempfehlungen auf Kinderbuchblog Familienbücherei - Kinderbuchtipps


Lange habe ich mich gefragt, warum es eigentlich so viele Witzbücher gibt und wer die bitte liest. Wenn man als Erwachsener in so ein Buch reinliest, kann man die meisten Witze nur müde belächeln, aber Kinder können sich dabei oft kringelig lachen. Der Vorteil für Lesemuffel ist hierbei, dass Witze eine überschaubare Länge haben und man jederzeit das Buch unterbrechen kann. Auf der anderen Seite: hat man einen tollen Witz gefunden, möchte man noch einen entdecken, der mindestens genauso gut ist. So kommt es schon vor, dass man ganz schnell ein paar Seiten geschafft hat.

„Die Schule der magischen Tiere“ ist eine sehr beliebte Kinderbuchreihe für Mädchen und Jungen. Einige Witze kamen mir bekannt vor, allerdings wurden sie an die magischen Tiere und die Kinder der Winterstein-Schule angepasst. 

"Die Schule der magischen Tiere - Witze!" bietet über 333 magische Tier- und Schülerwitze, ist im Carlsen Verlag erschienen und für 6,99 EUR unter der ISBN 978-3-511-65105-1 im Buchhandel erhältlich. 


Comics: Dog Man

von Dav Pilkey, Adrian Verlag  


Bücher für Jungs - Buchempfehlungen auf Kinderbuchblog Familienbücherei - Kinderbuchtipps

Wenn Kinder sich noch mit dem Lesen längerer Bücher überfordert fühlen, lockt ein Comic doch meist jeden Lesemuffel hervor. Auf unserem Kinderbuchblog haben wir euch schon einige tolle Kindercomics vorgestellt. Heute möchte ich euch mit Dog Man bekannt machen, einer international sehr erfolgreichen Comicreihe.

Bei einem Unfall ist bei einem etwas dummen, aber körperlich fitten Polizisten nur noch der Körper (unterhalb des Kopfes) und bei seinem schlauen Polizeihund nur noch der Kopf zu retten. Da die beiden allein nicht überleben können, fügen die Ärzte im Krankenhaus Hundekopf und Polizistenkörper zusammen. Dogman ist geboren und vereint die besten Eigenschaften zu einem Superpolizisten. Für so einen Superhelden braucht es natürlich auch einen Superschurken. Das ist Petey. Der Kater ist ein übler Schurke, aber Dog Man gelingt es, ihn hinter Gitter zu bringen.

In jeder weiteren Geschichte des ersten Band entkommt Petey auf kreative und lustige Weise, landet aber am Ende wieder im Gefängnis. Selbst ich als Erwachsene habe mich hier prächtig amüsiert und dem kleinen Leser ging es genauso. Die Schrift im Comic ist auffallend groß, was jüngeren Kindern das Lesen erleichtert. Dazu kommen noch tolle Extras wie Flipkino und ein kleiner Zeichenkurs am Ende des Buchs. Eins der besten Comicbücher, die ich kenne! Mittlerweile liest der Große den vierten Band, den es gerade zum Geburtstag gab und freut sich, wenn im Frühjahr Band 5 erscheint.

"Dog Man" von Dav Pilkey, erschienen im Adrian Verlag, ist ein Comic für Kinder ab 8 Jahren, der für 9,99 EUR unter der ISBN 978-3-947-18855-0 erhältlich ist. 


Comicromane: Collins geheimer Channel - Wie ich die Schule rockte 

von Sabine Zett und Zapf, Loewe Verlag


Bücher für Jungs - Buchempfehlungen auf Kinderbuchblog Familienbücherei - Kinderbuchtipps

Mit mehr Text, aber auch mit vielen lustigen Bildern kommen Comicromane daher. Seit Gregs Tagebücher auf den Bestsellerlisten landeten, bieten die Verlag immer mehr Comicromane an. Oft handeln diese vom Alltagsleben in der Familie und Schule und sind sehr witzig und kreativ aufgemacht.

"Collins geheimer Channel" habe ich euch vor längerer Zeit schon einmal vorgestellt. Im ersten Comicroman eröffnet Collin mit seinem Freund Jojo einen YouTube-Channel. Da er unerkannt bleiben möchte, trägt er in den Clips eine Puma-Maske. Im zweiten Band sucht der Musiklehrer für eine kurzfristige Schulaufführung klassische Musikensemble. Collins „Gegenspieler“ Wilhelm ist sofort dabei. Als Grafensohn hat er natürlich eine vielfältige Musikerausbildung. Collin sieht sich im Zugzwang und will mit seinem Orchester sprechen über eine entsprechende Darbietung. Den Mädels verspricht er eine Mitarbeit als Sängerinnen. Ob Collin sich da nicht übernommen hat?

Aber nachdem Collin und Jojo ungeahnte Talente bei sich entdecken, beschließen die beiden eine Band zu gründen und Collin hat auch schon eine Idee, wie er den Direktor für seine Zwecke einspannen kann, denn ein klassisches Stück wollen die Jungs natürlich nicht vortragen.

Die Comicroman-Reihe um Collins geheimen Channel begeistert hier. In den nächsten Wochen werde ich euch auch noch den dritten Band "Wie ich zum Lehrerflüsterer wurde" hier vorstellen und Band 4 "Wie ich zum Superbrain wurde" erscheint bereits in den nächsten Tagen. 

"Collins geheimer Channel - Wie ich die Schule rockte" von Sabine Zett, illustriert von Zapf (Falk Holzapfel), erschienen im Loewe Verlag, ist ein 192-seitiger Comicroman für Kinder ab 10 Jahren, der für 9,95 EUR unter der ISBN 978-3-7855-8850-5 erhältlich ist. 

Loewe Wow! - Bücher 


Bücher für Jungs - Buchempfehlungen auf Kinderbuchblog Familienbücherei - Kinderbuchtipps

Wenn Comicromane zu viel Text haben oder die Kinder noch zu jung sind, dem kann ich auch die Loewe Wow! - Bücher empfehlen. Sie haben eine tolle optische Aufmachung und bestechen mit sehr wenig Text und viel Bild. Da ich sie erst vor kurzen sehr ausführlich vorgestellt habe, verweise ich hier nur kurz per Link auf den Blogartikel.

Sachbücher, die Hobbys und Interessen mit Büchern verknüpfen


Auch sehr gut zur Strategie der kleinen Häppchen passen Sachbücher. Kindersachbücher präsentieren Sachwissen oft in kleinen Portionen. Sie lassen sich auch mit anderen Aktionen kombinieren, z.B. bei Kochbüchern, Outdoor-Büchern oder auch Büchern zum Malen, Basteln und Rätseln. Ich habe euch auch hier 3 Vertreter ausgesucht, wo das Lesen aufgrund der Interessen meines Sohnes gut klappt. 

1. Superlecker! Selbst gemacht - Die Kochschule für Kinder

von Annabel Karmel, Dorling Kindersley (DK)


Bücher für Jungs - Buchempfehlungen auf Kinderbuchblog Familienbücherei - Kinderbuchtipps

Dieses Kinderkochbuch ist schon fast ein Klassiker und ich habe es auch schon mehrfach verschenkt. Es vermittelt Grundlagenwissen zum Kochen, bietet einfache Gerichte, Snacks, Hauptgerichte und süße Sachen. Dabei wird mit sehr vielen Fotos gearbeitet und dazugehörenden Schritt-für-Schritt-Anleitungen. Unser beliebtestes Kinderkochbuch!

"Superlecker! Selbst gemacht - Die Kochschule für Kinder" von Annabel Karmel, erschienen im DK-Verlag (Dorling Kindersley), über 50 Rezepte für 12,95 EUR. ISBN ist die 978-3-8310-1684-6.

2. Meine Schnitzwerkstatt

von Astrid Schulte, Kosmos Verlag


Bücher für Jungs - Buchempfehlungen auf Kinderbuchblog Familienbücherei - Kinderbuchtipps

Von Ausflügen in den Wald kehren meine Jungs immer mit Stöcken zurück. Was liegt da näher als ein Schnitzbuch, das ihnen erklärt, was sie mit den Stöcken alles schnitzen können. Mein Sohn ist sehr begeistert. Er hat alle Ideen, die er nacharbeiten möchte mit einem Zettel markiert und was soll ich sagen: es stecken viele Zettel im Buch. 

Die Anleitungen sind mit Schwierigkeitsgraden versehen und nach Themen "Beim Grillfest", "Dein Spielzeug", "Am Wasser" und "Im Mittelalter" unterteilt. Die Kinder können  z.B. Besteck, Schalen, Flöten, Autos, Möbel für Elfen, verschiedene Boote oder auch Pfeil & Bogen schnitzen. Ein klappbare Kinderschnitzmesser von Opinel ist bereits dabei und so können die Kinder nach einer Runde Lesen auch gleich mit dem Schnitzen loslegen.

"Meine Schnitzwerkstatt" von Astrid Schulte, mit klappbaren Schnitzmesser, aus dem Kosmos Verlag für 19,99 EUR unter der ISBN 978-3-440-16379-5.

3. Comic - Workshop: Comics selbst zeichnen und schreiben

Usborne Verlag


Bücher für Jungs - Buchempfehlungen auf Kinderbuchblog Familienbücherei - Kinderbuchtipps

Mein Großer liest nicht nur gerne Comics, er möchte auch gerne selbst Comics zeichnen. Daher habe ich ihm den Comic-Workshop aus dem Usborne Verlag gekauft. Hier können Kinder unter Anleitung üben, Comicfiguren zu erfinden und zu zeichnen. Bewegung reinzubringen und eine Handlung zu konzipieren und umzusetzen. Dabei wird viel Wissen mittels Comic-Strecken rübergebracht und man kann direkt im Buch zeichnen. Mit dabei sind auch ein paar Stickerbögen mit Sprechblasen und Comiceffekten. 

Dieses Buch ist für mich eine großartige Möglichkeit, ein bisschen Lesen zu üben, kreativ tätig zu sein und auch sich über den Aufbau von Geschichten Gedanken zu machen. Hier werden sehr viele Fähigkeiten trainiert und das mit viel Spaß!

"Comic - Workshop: Comics selbst zeichnen und schreiben" aus dem Usborne Verlag für 11,95 EUR (ISBN 978-3-1-78232-301-3).


Interaktive Bücher: Das kleine böse Buch

von Magnus Myst, Ueberreuter Verlag


Bücher für Jungs - Buchempfehlungen auf Kinderbuchblog Familienbücherei - Kinderbuchtipps


Das Cover und der Titel des kleinen bösen Buchs haben meinen Sohn sofort neugierig gemacht. Die Schrift ist auch sehr groß und es gibt viele tolle Illustrationen. Was ich richtig gut finde: das Buch spricht direkt mit seinem Leser und es gibt immer wieder Aufgaben, bei denen man sich entscheiden muss, auf welcher Seite es weitergeht. Da kann es auch schon mal passieren, dass man im "Kerker für gehorsame Kinder" landet. Etwas abstrus und genau nach dem Geschmack meines Sohns. Ich selbst konnte mit der Geschichte nichts anfangen. Auch das man im Buch immer wieder vor- und zuückspringt kann Vor- und Nachteil zugleich sein. Der junge Leser merkt nicht, wie viel er schon gelesen hat, sieht dadurch aber auch nicht den Fortschritt im Buch. Die Gestaltung selbst ist absolut top und verführt zum Lesen.

"Das kleine Böse Buch" von Magnus Myst, illustriert von Thomas Hussung, erschienen im Ueberreuter Verlag, ist ein 128-seitiges Buch für Kinder ab 8 Jahren. Im Buchhandel ist es für 12,95 EUR unter der ISBN 978-3-7641-5124-9 erhältlich.

Ein weiteres interaktives Buch, das mir persönlich besser gefallen hat, ist "Vorsicht Monster! Hast du das Zeug zum Monsterjäger" von Cee Neudert.

Mein bester Trick für mehr Lesen


Nicht jedes Kind lässt sich einfach fürs Lesen begeistern. Es ist nicht immer leicht, die Waage zwischen Hartnäckigkeit  und Ermunterung zu finden. Ich bin da auch immer etwas ängstlich, dass ich meinem Kind mit zu viel Druck die Freude am Lesen nehme. 

Daher habe ich einen Weg für uns gefunden, der für uns sehr gut klappt. Um 20:15 endet die Vorlesezeit für meinen Großen und es ist Zeit fürs Schlafen. Das einzige was er außer Schlafen dann noch darf, ist Lesen. Das funktioniert an vielen Tagen tatsächlich. Mal sind es nur 2 Seiten, dann wieder mehrere Kapitel. Und ich freue mich jedes mal!

Wir sind noch meilenweit davon entfernt, hier eine bücherverschlingende Leseratte zu beherbergen, aber es gibt Hoffnung. Es ist ein Prozess, der einem Marathon ähnelt und viel Geduld und Ausdauer braucht.


1 Kommentar:

Mit Absenden eines Kommentars erklärst Du Dich einverstanden, dass personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, Standort des Logins etc.) eventuell abgespeichert und für Statistiken von Google weiterverarbeitet werden.
Beim Setzen eines Hakens für weitere Benachrichtigungen auf Folgekommentare erklärst Du Dich ebenfalls einverstanden, dass personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, Standort des Logins etc.) abgespeichert werden.
Weitere Informationen findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google