Dienstag, 5. März 2019

Königin für eine Nacht




Roberta Tannenbaum, Mutter von Frida, Ida und Fritzi, verliert ihre Arbeit im Biologiezentrum. Sie hat ihre Arbeit geliebt und ist sehr traurig über den Verlust. Zu Beginn freuen sich die Kinder, dass Mama mehr Zeit für sie hat, aber die Traurigkeit ihrer Mutter greift immer mehr um sich. Sie lacht nicht mehr so oft und möchte sich am liebsten verkriechen.




Ein Leben mit der Arbeitslosigkeit


Die Familie hält zusammen. Sie macht Urlaub im Garten, leiht Bücher aus der Bücherei, veranstaltet Kino zu Hause mit Popcorn. Die blöden Sprüche vom neugierigen Nachbarn jedoch verletzen und der Besuch auf dem Arbeitsamt frustriert. Mama wird depressiv.

Und dann passiert etwas Tolles! Frida will wissen, warum Mama sich nicht selbst eine Arbeit macht. Alle ziehen an einem Strang, helfen und motivieren. So entsteht in Opas alter Werkstatt die Gärtnerei Tannenbaum. Sparschweine werden geschlachtet, Pflanzen gezogen und es gibt auch das botanische Wunder: die Königin für eine Nacht. 



Wundervolle Illustrationen, ein außergewöhnliches Thema und eine tolle Botschaft


Die Österreicherin Leonora Leitl erhielt bereits zahlreiche Preise für ihre Kinderbücher und ich kann mich dem Lob nur anschließen. Wundervolle Illustrationen, ein außergewöhnliches Thema und eine tolle Botschaft! Haltet zusammen und helft euch selbst, wenn euch nicht geholfen wird. Ein Buch, das Mut macht in schweren Situationen und motiviert, den Blick wieder nach vorn zu richten. Die Autorin Leonora Leitl beschreibt es mit einer Mischung aus kindlichen Humor und situationsbedingten Ernst. Sicher kann das Bilderbuch nicht alle Aspekte der Arbeitslosigkeit abbilden, aber es gibt Kindern eine gewisse Vorstellung davon. 




"Königin für eine Nacht" von Leonora Leitl, erschienen im Kunstanstifter Verlag, ist ein 32seitiges Bilderbuch ab 4 Jahren, das für 20 EUR unter der ISBN 978-3-942795-73-9 im Buchhandel erhältlich ist.

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Mit Absenden eines Kommentars erklärst Du Dich einverstanden, dass personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, Standort des Logins etc.) eventuell abgespeichert und für Statistiken von Google weiterverarbeitet werden.
Beim Setzen eines Hakens für weitere Benachrichtigungen auf Folgekommentare erklärst Du Dich ebenfalls einverstanden, dass personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, Standort des Logins etc.) abgespeichert werden.
Weitere Informationen findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google